Zum Seitenanfang


ART+TECH+FEMINISM 2017


ART+TECH+FEMINISM

Beitragskategorie: ART+TECH+FEMINISM 2017
Beitragstitel: ART+TECH+FEMINISM

Nur geschätzte 10% der WikipedianerInnen (also jener Freiwilligen, die aktiv an Artikel, Fotos etc. in der Wikipedia arbeiten) sind weiblich - und diese Tatsache wirkt sich auch auf die Inhalte und Texte aus: Über bekannte Frauen gibt es nicht nur weniger Artikel, als über vergleichbar bekannte Männer, sondern wenn Artikel existieren, sind diese meist kürzer. Zudem werden Frauen deutlich seltener verlinkt, wie Studien (neues Fenster) zeigen.

Weil wir glauben, dass das besser geht, verantalten wir in Kooperation mit der Wikimedia Östereich - dem Verein, der hinter der Wikipedia und ihren Schwesterprojekten steht - einen Edit-a-thon. Was das ist? Der Begriff setzt sich zusammen aus den Worten „editieren“ und „Marathon“ - es ist also ein Schreibmarathon! Und warum hat der Edit-a-thon den Namen ART+TECH+FEMINISM? Weil wir ein Spin-Off vom Format ART+FEMINISM sind, das 2014 zum ersten mal im MoMA, New York veranstaltet wurde und mittlerweile weltweit verbreitet ist.

Wir laden also vorrangig Frauen ein, am 30. September in den Linzer Wissensturm zu kommen und so viele Artikel wie möglich über bislang unterrepräsentierte Frauen in Kunst, Kultur, Wissenschaft oder Technik an diesem Tag zu verbessern, zu ergänzen oder gänzlich zu schreiben. Vorkenntnisse brauchen Interessierte, die miteditieren wollen, nicht, denn vor Ort können erfahrene Wikipedianerinnen mithelfen, Tipps und Tricks verraten und weitergeben, auf was es beim Schreiben in der Wikipedia besonders ankommt.

Wer es nicht nach Linz schafft, ist auch willkommen remote (also von zu Hause) mitzumachen. Wir freuen uns über Anmeldungen per Mail oder direkt im Wiki. Bitte Laptops mitnehmen! Wer ein Leihgerät braucht, sagt am besten bald genug Bescheid. Wir organisieren gerne welche und freuen uns auf euch!

Wo: Wissensturm Linz

Wann: 30. September 2017 ab 10.00 Uhr