Waste(d)! - Open Commons Linz Zum Seitenanfang

Waste(d)!

Beitragsdatum: 17.05.2016
Beitragstitel: Waste(d)!

AMRO - Art Meets Radical Openness 2016Festival für Kunst, Hacktivismus und Offene Kulturen25. – 28. Mai 2016 in Linz

AMRO 2016.  Credits: Linda Kronman, Andreas Zingerle (KairUs), Jakub Pišek, Lafkon Design

AMRO 2016. Credits: Linda Kronman, Andreas Zingerle (KairUs), Jakub Pišek, Lafkon Design

Art Meets Radical Openness (AMRO) ist ein biennal stattfindendes Festival in Linz, das angesichts der Entwicklung von digitaler Kultur, Kunst, Alltag, Bildung und Politik und aktivem Handeln neue Herausforderungen erörtert und diskutiert.
AMRO ist geprägt vom Gedanken der Freien-Software-Bewegung. Dieses Verständnis bildet eine wesentliche Grundlage bei der Auswahl von Beiträgen, die Software und Hardware verwenden.
AMRO ist kostenfrei zugänglich und wendet sich an eine interessierte Öffentlichkeit sowie insbesondere an Künstler_innen, Kulturschaffende, Journalist_innen , Aktivist_innen und Software-Entwickler_innen.

 

Fotocredits Linda Kronman, Andreas Zingerle (KairUs), Jakub Pišek, Lafkon Design

Fotocredits
Linda Kronman, Andreas Zingerle (KairUs), Jakub Pišek, Lafkon Design

Ausstellung: Behind the smart world
Agbogbloshie ist ein Stadtteil der Millionenmetropole Accra im westafrikanischen Ghana. Hier befindet sich eine der größten Elektro-Müllhalden. 22 nach Österreich zurückgebrachte Festplatten bilden den Ausgangspunkt der Ausstellung.
Neben den materiellen und ausbeuterischen Schattenseiten des schmutzigen Geschäfts mit elektronischem Müll, sammelt die Ausstellung künstlerische Positionen, die sich mit dem Wert digitaler Information und unserer konstanten Produktion von Daten beschäftigen.
Das Sichern, Löschen und Wiederherstellen von Information ist Teil unseres Alltags. Wir hinterlassen nicht nur materielle Spuren, die fatale Auswirkungen für Menschen und unsere Umwelt haben, sondern auch digitale Spuren, deren Wert es zu hinterfragen gilt.
Mit künstlerischen Beiträgen von:
Audrey Samson, Emilio Vavarella, Fabian Kühfuß, fictilis, Ivar Veermäe, Joakim Blattmann, KairUs, Martin Reiche, Michael Wirthig, Michaela Lakova, Owen Mundy, Raphael Perret, Research team "Times of Waste", Shue Lea Chang, Simon Christoph Krenn, Wolfgang Spahn und Matthias Urban.
Ein Projekt von Linda Kronman und Andreas Zingerle (KairUs), realisiert in Zusammenarbeit mit servus.at.
Ausstellungseröffnung:
Mittwoch, 25. Mai 2016, 19.30 Uhr
KunstRaum Goethestrasse xtd, Goethestraße 36, 4020 Linz
Ausstellungsdauer: 26. Mai – 10. Juni 2016
Nähere Informationen: http://www.radical-openness.org/de/programm/2016

Fotocredits: Linda Kronman, Andreas Zingerle (KairUs), Jakub Pišek, Lafkon Design

Fotocredits: Linda Kronman, Andreas Zingerle (KairUs), Jakub Pišek, Lafkon Design

Waste(d)! – Vorträge, Workshops, Konzerte und Performances
Im Zuge der Vorbereitungen des Festivals AMRO ist es gelungen, auch für 2016 wieder interessante und aussagekräftige Expert_innen für die Vielzahl der Vorträge und Workshops zu gewinnen.
Die Beiträge widmen sich wichtigen Aspekten der als zunehmend komplex wahrgenommenen Bedingungen unserer digitalen Infosphäre. Denn tatsächlich haben die Menschen längst die Kontrolle darüber verloren, welche Informationen sie bewusst oder unbewusst produzieren.
Die Vorgänge des Sicherns, Löschens und der Wiederherstellung von Daten haben sich weitgehend verselbständigt, werden überwacht und dienen immer öfter auch als Grundlage für eine lukrative Geschäftemacherei.
In den Vorträgen und Workshops stehen daher Fragen und Überlegungen im Vordergrund, die insbesondere die reale Auswirkung dieses kulturellen Wandels auf das alltägliche Leben und das soziale Verhalten untersuchen sollen. Schließlich hinterlässt er nicht nur digitale Spuren – auch wertvolle Ressourcen werden dadurch verbraucht.

Mit Beiträgen von:
Adnan Hadzi, Alessio Chierico, Amber Griffiths, Aneta Stojnić, Anne Laforet, Anne Roth, Audrey Samson, Byron Rich, César Escudero Andaluz, Charles Céleste Hutchins, Christian Voigt, Christina Cochior, Daniel Neyland, Emilio Vavarella, Evan Light, Fabian Kühfuß, Felix Stalder, fictilis, Fieke Jansen, Hlödver Sigurdsson, Ivar Veermäe, Jakub Pišek, Joakim Blattmann, Joana Moll, Joseph Knierzinger, Julian Stadon, Linda Kronman und Andreas Zingerle (KairUs), Ling Luther, Malte Steiner, Manetta Berends, Manu Luksch, Marina Gržinić, Marloes de Valk, Martín Nadal, Martin Reiche, Maruska - Marie Polakova, Mary Tsang, Matthew Rice, Michaela Lakova, MissData & Israeli Pirates, Przemyslaw Sanecki, Raphael Perret, Research team "Times of Waste", Richie Cyngler, Roman Lauko, Ruben van de Ven, Sabina Hyoju Ahn, Shue Lea Chang, Simon Christoph Krenn, Stefan Tiefengraber, Tatiana Bazzichelli, Vincenzo Estremo, Wolfgang Spahn

Dauer: 26. - 28. Mai 2016
afo architekturforum oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz
Stadtwerkstatt, Kirchengasse 4, 4040 Linz
Nähere Informationen: http://www.radical-openness.org/de/programm/2016

AMRO 2016 ist eine Veranstaltung von servus.at in Kooperation mit der Kunstuniversität Linz.
Finanziert durch BKA Bundeskanzleramt Kunst und Kultur, Land Oberösterreich, Stadt Linz LinzImPuls und Kunstuniversität Linz.