Open Data Linz

Offene Daten für mehr Transparenz und Innovation

Auf der österreichweiten Plattform data.gv.at stehen allen Interessierten die offenen Verwaltungsdaten der Stadt Linz zur kostenlosen Weiterverwendung und -verwertung zur Verfügung. Dadurch steigt die Transparenz in Richtung der Bürger*innen und Innovation wird erleichtert.

So können beispielsweise Programmierer*innen neue Anwendungen, mobile Apps oder Visualisierungen entwickeln, die später von allen verwendet werden können. Aus dieser Initiative sind bereits mehr als 50 Anwendungen entstanden (und vielleicht welche, von denen wir noch nichts wissen).

Luftbilder, Stadtpläne, 3D Geodaten, Fahrplandaten der LINZ AG, Gemeinderatsprotokolle, statistische Daten zur Bevölkerung, das Budget der Stadt (Voranschläge und Rechnungsabschlüsse), Wahlergebnisse, ein Baumverzeichnis, Veranstaltungsdaten und viele mehr stehen als aktuelle und als historische Datensätze zur Verfügung.

Freie Lizenzen für offene Daten

Alle Datensätze sind lizenziert unter der Creative Commons Lizenz „Namensnennung“ 4.0 (CC BY 4.0) und können daher für alle Zwecke frei genützt werden, solange die Stadt Linz als Quelle genannt wird.

Eines ist für die Stadt Linz allerdings klar: Auch wenn die Öffnung von Daten für Kultur, Wirtschaft oder Wissenschaft von hohem Wert ist, kommen dafür nur solche in Frage, die nicht personenbezogen sind. Das heißt, private Daten müssen privat bleiben, denn Datenschutz geht vor!