Zum Seitenanfang

Lucia Malfent und Johanna Stieblehner

Beitragskategorie: Teilen in einer individualisierten Gesellschaft
Beitragstitel: Lucia Malfent und Johanna Stieblehner

Open Innovation in Science

Globalisierung und Digitalisierung führen auch in der Wissenschaft zu weitreichenden Veränderungen: Als erste Forschungsorganisation Österreichs startet die Ludwig Boltzmann Gesellschaft die Initiative Open Innovation in Science, bei der die gezielte Öffnung von Forschungsprozessen in den Gesundheitswissenschaften getestet und vorangetrieben wird.

 

Das Konzept Open Innovation kommt ursprünglich aus der betrieblichen Innovationsforschung und wird seit vielen Jahren erfolgreich in Unternehmen angewendet. Mit der Initiative der Ludwig Boltzmann Gesellschaft werden nun bewährte Open Innovation Prinzipen auf Forschungsprozesse übertragen, um WissenschaftlerInnen neuartige Partnerschaften, Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und neue Methoden der Datengewinnung und -analyse bereitzustellen und sie in ihrem Bestreben, tatsächlich Neues zu generieren, zu unterstützen.

 

Open Innovation in Science besteht aus zwei Teilen: CRIS & LOIS

 

CRIS steht für Crowdsourcing Research Questions in Science – Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft lädt ab den 16. April Interessierte ein, sich an einem Problem-Crowdsourcing Prozess zu beteiligen um Impulse für die Forschung zu liefern. Die konkrete Fragestellung: Welche Fragen zu psychischen Erkrankungen soll die Wissenschaft aufgreifen? Mehr unter: www.redensiemit.org

 

LOIS ist das Lab for Open Innovation in Science. Ab dem Frühjahr 2016 läuft das Ausbildungsprogramm in dem WissenschaftlerInnen Open Innovation Methoden und Prinzipien erlernen und im Rahmen von Case Studies trainieren können. International renommierte Experten berichten über ihre Erfahrungen und zeigen, wie die gezielte Öffnung von Forschungsprozessen zu einer verbesserten Forschungsleistung beitragen kann.

Bild von Lucia Malfent

Foto: Tom Wagner

Lucia Malfent

Dr. Lucia Malfent leitet das Projekt Open Innovation in Science der Ludwig Boltzmann Gesellschaft. Sie hat langjährige Expertise in der Wissenschaftskommunikation und war sowohl in internationalen Unternehmen als auch Agenturen tätig.

Bild von Johanna Stieblehner

Johanna Stieblehner

Johanna Stieblehner MA ist Expertin für Open Innovation-Prozesse bei winnovation consulting gmbh (einer auf Open Innovation Forschung und Consulting spezialisierten Agentur mit Sitz in Wien). winnovation consulting gmbh ist Mitinitiatorin und Projektpartner der Initiative Open Innovation in Science.